Möchten sie während ihrer Diät auch mal ein gesundes und vor allem proteinreiches Dessert verspeisen? Dann backe unseren Low Carb Cheesecake in wenigen Minuten nach 🙂

Lesen sie sich dazu unsere Empfehlung, damit sie wissen, wie sie ihren Low Carb Protein Cheesecake perfektionieren können ?

 

Infos zu unserem Low Carb Cheesecake Rezept

Wir mussten diesmal ein wenig kreativ sein, da uns bei der Bestellung versehentlich ein Schoko-Proteinpulver zugeschickt wurde, anstatt ein Vanille-Proteinpulver. Aus diesem Grund mussten wir bei unserem Low Carb Cheesecake Rezept auf Vanillezucker zurückgreifen. Des Weiteren haben wir normalen Frischkäse verwendet. Wer es noch kalorienarmer haben möchte, kann beim Frischkäse auf ein Light Produkt zurückgreifen.

Die Nährwerte unseres Low Carb Blueberry Cheesecakes lauten wie folgt:

  • Energie: 1806 kcal / 7494 KJ
  • Eiweiß: 192,6 g
  • Kohlenhydrate: 106,9 g
  • Fett: 62,2 g

 

Geschmack & Konsistenz vom Low Carb Cheesecake

Der Boden ist wirklich mehr als gelungen. Dafür, dass wir nur Eier, gemahlene Mandeln und Xylitol verwendet haben, ist der Knusperboden ideal. Seine Konsistenz ist flauschig und bei unserer Kostprobe schmeckten wir die Süße vom Xylitol heraus, was optimal auf die gemahlenen Mandeln abgestimmt wurde.

Bei der Bewertung der Creme muss berücksichtigt werden, dass diese größtenteils aus Magerquark besteht und unsere Haupproteinquelle beim Low Carb Cheesecake ist. Die Konsistenz ist auf Grund des extrem hohen Proteinanteils ein wenig fester, als bei einem normalen Käsekuchen. Als wir nur die Creme gegessen haben, ist uns aufgefallen, dass sie alleine zwar nicht wie beim normalen Käsekuchen schmeckt, doch in Kombination mit dem richtigen Topping ist die Creme einfach nur köstlich. Trotz unserer Diät, an die wir uns immer streng halten, haben wir 4 Stücke vom Low Carb Protein Cheesecake gegessen. Das sagt schon alles über den himmlischen Geschmack aus 😉

 

Das Topping macht den Geschmack aus!

Wir waren uns bei diesem Punkt alle einig, und zwar schmeckt der Low Carb Cheesecake zwar auch ohne ein Beeren-Topping, jedoch sticht der Proteingeschmack dann intensiver heraus. Das Topping kompensiert mit seiner fruchtigen Süße den leicht bitteren Proteingeschmack und in Kombination mit dem proteinreichen Cheesecake ist der Geschmack einfach unbeschreiblich. Deshalb ist das Beeren-Topping hierbei äußerst wichtig, doch welche Beerensorte ihr nimmt, das bleibt euch überlassen.

Wir haben uns für die Heidelbeeren entschieden und sie haben super geschmeckt. Doch auch ein Topping mit Erdbeeren unserseits empfehlenswert.

 

Unser Fazit zum Low Carb Cheesecake Rezept

Die schnelle und einfache Zubereitung ist sehr praktisch, da man den proteinreichen Käsekuchen so spontan backen kann oder wenn es mal schnell gehen muss. Wir konnten gar nicht genug davon kriegen und vom Geschmack her ist es eines unserer leckersten Low Carb Desserts. Wir würden diese gesunde Alternative einem zuckerhaltigen Cheatmeal jederzeit bevorzugen, da es zum einen fantastisch schmeckt und wir uns an unseren Ernährungsplan halten können! Der leckere Low Carb Cheesecake kann sowohl lauwarm, als auch kalt serviert werden. Bei beiden Varianten schmeckt er wirklich köstlich.

Wir hoffen, dass unsere Rezeptempfehlung auch bei euch gut angekommen ist und wünschen ihnen viel Spaß beim nachbacken.