Normalerweise reduziert man bei einer Ernährung mit leckeren Low Carb Rezepten die Kohlenhydrate in Form von Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. und konsumiert dafür mehr Fleisch, Fisch, Eier usw.. Für viele Menschen ist der Konsum von Tieren sowie Tierprodukten aus moralischen Gründen jedoch falsch, was wir voll und ganz respektieren – NEIN sogar bewundern, da man bei seiner Ernährung sogar noch stärker eingeschränkt ist, als die Vegetarier und das zum Wohl der Tiere. Natürlich haben sich nicht alle Veganer zum Wohlergehen der Tiere für diese Ernährungsweise entschieden, da vor allem Kraft- & Leistungssportler die vegane Ernährung für ihre Gesundheit sowie zum erzielen besserer Trainingsresultate gewählt haben. Wir möchten jeden unserer Leser mit leckeren Low Carb Gerichten versorgen, weshalb wir auch Low Carb Vegan kochen. Im Folgenden finden sie leckere Low Carb Vegan Rezepte und können sich außerdem noch darüber informieren, wie Low Carb für Veganer funktioniert und was man dabei berücksichtigen sollte.

   Low Carb Vegan Rezepte suchen

Low Carb Vegan Rezepte

Alle Low Carb Gerichte

Low Carb Knäckebrot

Knuspriges Low Carb Knäckebrot mit nur wenigen Zutaten selber backen. Ideal zum Frühstück oder für zwischendurch.

Kann man sich Low Carb Vegan ernähren?

Oftmals wird Low Carb mit viel Fleisch, Fisch, Michprodukten, Eiern & Gemüse verbunden, weshalb sich die meisten Menschen fragen, wie man sich Low Carb und Vegan ernähren kann. Tierische Lebensmittel enthalten in der Regel viel Eiweiß und im Verhältnis dazu relativ wenig Kohlenhydrate, wogegen pflanzliche Lebensmittel größtenteils Kohlenhydrate liefern.

Aber das ist noch lange kein Hindernis für uns, denn mit etwas Kreativität und Geschick ist Low Carb für Veganer absolut kein Problem. Zu aller erst müssen wir aber festlegen, welche Lebensmittel für unsere Low Carb Vegan Rezepte in Frage kommen und welche nicht. Dazu jetzt mehr.

 

Low Carb Vegan mit diesen Lebensmitteln

Low Carb für Veganer ist in der Tat möglich und die folgenden Lebensmittel können genutzt werden, um sich Vegan ohne Kohlenhydrate zu ernähren:

  • Gemüse bieten viele Ballast- & Mineralstoffe sowie Vitamine. Zudem lassen sich leckere und abwechslungsreiche Salate daraus machen.
  • Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und verschiedene Bohnensorten sind eine hervorragende Proteinquelle.
  • Nüsse sind äußerst fett- & proteinreich, enthalten im Verhältnis dazu aber eher wenige Kohlenhydrate. Mandeln, Haselnüsse, Erdnüsse, Cashewnüsse etc. eignen sich hervorragend für Low Carb Vegan Rezepte.
  • Samen: Chia-, Sesam & Leisamen versorgen sie mit vielen gesunden Fetten sowie Ballaststoffen. Zusätzlich sind Hanfsamen ausgezeichnete Eiweißlieferanten.
  • Früchte: Insbesondere Beeren, wie z.B. Himbeeren, Brombeeren & Erdbeeren eignen sich für die no Carb Vegan Diät, aber auch Aprikosen, Guaven, Kiwis usw. können für leckere Low Carb Vegan Rezepte verwendet werden.
  • Konjak Nudeln & Konjak Reis in
  • Kokosprodukte, wie z.B. Kokosfett, Kokosöl sowie Kokosmilch sind unentbehrlich beim braten.
  • Sojaprodukte: Sojaprotein, -joghurt & -milch sind eine perfekte Alternative für Veganer. Ebenfalls sind Tofu & Tempeh empfehlenswert.
  • Pilze enthalten kaum Kohlenhydrate sowie Kalorien.
  • Pflanzliche Öle braucht man beim braten und einfetten. Dafür eignen sich Kokos-, Oliven- & Wallnussöl.
  • Mehl aus Mandeln, Erbsen, Nüssen etc.
  • Pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel wie Erbsen- & Reisprotein

 

Verzicht auf diese Lebensmittel bei No Carb Vegan

Neben Tierfleisch & Tierprodukten sollten sie

  • Teigwaren aus herkömmlichem Mehl (Brot, Nudeln usw.).
  • Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke.
  • verarbeitete und gezuckerte Produkte.
  • kohlenhydratreiches Gebäck (Kuchen, Muffins etc.).
  • kohlenhydratreiches Obst, wie beispielsweise Bananen, Litchis sowie getrocknete Früchte.

 

Diese Lebensmittel in Maßen konsumieren!

  • Volkornprodukte, wie Vollkornreis, -brot, -nudeln & -getreideflocken.
  • zuckerhaltige Früchte
  • Mais und Hirse
  • Kartoffeln, da sie überwiegend Kohlenhydrate enthalten

 

Unsere 6 Schritte Formel bei Low Carb Vegan

Die nervige Rechenarbeit mit den Kalorien gehört der Vergangenheit an. Einfach, schnell und abwechslungsreich sollte das Konzept „Vegan ohne Kohlenhydrate“ sein. Und so funktioniert es:

1. Proteine in den Low Carb Vegan Rezepten

Beim täglichen Proteinbedarf haben die meisten Veganer ihre Probleme, da sie auf Fleisch verzichten. In unseren Low Carb Vegan Rezepten nutzen wir Linsen, Tofu, Hülsenfrüchte & Sojaprotein, um viele essentielle Eiweiße einzunehmen.

2. Vegan ohne Kohlenhydrate

Der Kohlenhydratanteil sollte auf ca. 120 g beschränkt werden. Wenn zwischendurch mal ein Vollkornbrot oder Vollkornnudeln gegessen werden, ist das auch nicht zu tragisch, denn das Wichtigste ist, die no Carb Vegan Diät langfristig durchzuziehen. Um ihnen die Diät zu vereinfachen, können sie einfach unsere Low Carb Vegan Rezepte nachkochen 

3. Elementare & gesunde Fette

Verwenden sie gesunde pflanzliche Öle, wie z.B. Oliven-, Hanf-, Lein- sowie Kokosöl beim kochen, um ihren Low Carb Vegan Gerichten einen leckeren Geschmack zu verleihen. Auch Muse aus Nüssen sind hierfür hervorragend geeignet.

4. Anzahl der Mahlzeiten bei der Low Carb Vegan Ernährung

Zum abnehmen empfehlen wir ihnen 3 Mahlzeiten am Tag, was ihren Blutzucker- und Insulinspiegel auf einen stabilen Wert sichert. Hören sie nicht auf irgendwelche Wundermittel oder Super-Crashkurse, da die Firmen dahinter nur das Geld vor Augen haben und nicht ihre Gesundheit.

Wenn sie aus gesundheitlichen Gründen mehr Mahlzeiten zu sich nehmen müssen, dann tuen sie das, denn auch damit lässt sich bei einer Low Carb Vegan Diät langfristig abnehmen, auch wenn es ein wenig länger dauert.

5. Trinken sie viel Wasser

Trinken sie mindestens 2 Liter Wasser am Tag, damit ihr Körper vernünftig arbeiten kann. Wir empfehlen ihnen, 40 ml pro Kilogramm ihres eigenen Körpergewichtes zu trinken, jedoch sollten sie in jedem Falle die 2 Liter Grenze überschreiten.

6. Nahrungsergänzungsmittel bei der Low Carb Vegan Diät

Low Carb und Vegan sind umsetzbar, jedoch müssen wir in diesem Falle auf ein paar Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Ganz wichtig sind die Omega 3 & 6 Fettsäuren, die wir normalerweise durch den Konsum von Fischen bekommen. Dafür empfehlen wir die Verwendung von Omega 3 & 6 Kapseln. Auch Vitamin B12 ist essentiell für die Blutbildung, die Zellteilung sowie das Nervensystem. Berücksichtigen sie die Wichtigkeit von Vitamin D. Insbesondere an Vitamin D3 haben viele einen Mangel, da die Sonne in Deutschland nicht immer scheint, wie in südländischen Regionen.

Den Eiweißgehalt können sie mit guten Low Carb Vegan Rezepten ausgleichen, doch wenn sie es sich leichter machen möchten, schauen sie bei unserem besten Eiweißpulver Test vorbei, wo sie unter unseren Testsiegern das Soja Isolate Gold Protein finden. Alternativ dazu gibt es auch einen Sojaprotein Test.

 

FAQ

Wie viele Kohlenhydrate pro Tag?

Gesunde Kohlenhydrate, wie z.B. aus Gemüse, sind gesundheitlich sehr fördernd für unseren Körper und deshalb ist der Verzicht dieser nicht notwendig. Bis heute streiten sich Ernährungswissenschaftler darüber, bis zu wie viele Kohlenhydrate man bei einer Low Carb Diät täglich zu sich nehmen kann. Die meisten Fachleute meinen, dass alles unter ca. 120 g Kohlenhydraten täglich eine Low Carb Ernährung ist. Auch wir richten uns an diesen Wert, da er nicht zu streng ist und uns bei unserer Ernährung einen gewissen Spielraum bietet.

 

Warum Low Carb und Vegan ernähren?

Die Tiere in der Massentierhaltung werden in enge Käfige eingesperrt und statt mit natürlichen Lebensmitteln mit Hormonen zugepumpt, was diverse Fehlbildungen bildet. Sie werden ihres natürlichen Umfeldes beraubt und als kommerzielles Gut betrachtet und nicht als Lebewesen.

Ernährungswissenschaftler haben bewiesen, dass ein zu hoher Fleischkonsum Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hohe Cholesterinwerte, Diabetes und sogar Krebs hervorrufen kann. Da die Tiere mit Medikamenten & Hormonen zugepumpt werden, können auch tierische Produkte (wie z.B. Eier) gesundheitliche Schäden mit sich bringen.

Laut einer Studie der FAO verursacht die Tierhaltung rund 18 % der globalen Treibhausgase, womit sie den größten Einfluss darauf haben. Zusätzlich verbraucht die Fleischproduktion Unmengen an Wasser, wobei ca. 850.000 Menschen keinen Zugang zu einem sauberen Trinkwasser haben. Nur ein KG Rindfleisch beansprucht rund 15.000 Liter an Wasser!

No Carb Vegan mit Seitan & Lopino

Neben Tofu und Tempeh sind Seitan und Lopino der ideale Fleischersatz für Veganer. Sie liefern eine menge Eiweiße und zudem nur wenig Fette & Kohlenhydrate. Sie sind von der Zähigkeit mit einem Rumpsteak zu vergleichen und besitzen die Konsistenz von Käse.

Hierbei handelt es sich um ein stark konserviertes Weizenprotein (auch Gluten genannt), welches durch das Auswaschen von Weizenmehl gewonnen wird. Wir raten jedoch von Seitan ab, da der Konsum gesundheitliche Schäden mit sich bringen kann.

Durch das Aufkochen und Extrahieren des Mehles aus der Süßlupine wird Lopino gewonnen, welches nüsslich schmeckt. Auch Lopino wird oftmals stark konserviert und enthält diverse Zusätze. Deshalb bevorzugen wir Tofu als Alternative lieber.

Vorauf Veganer verzichten:
  • Tierfleisch (Rind, Fisch, Huhn etc.)
  • was aus den Tierresten gewonnen wird (Gelatine usw.)
  • Lebensmittel, welche durch Tiere hergestellt werden (Milch, Eier etc.)
  • Eigentlich auch auf die Nutzung von Gütern, welche aus Tieren stammen (echtes Leder, Tierwolle usw.)